Theorie

2017

Hecken, Thomas 2017: Wahlergebnisse und Charts – Populäre Kultur, in: Pop. Kultur und Kritik, Heft 11, Herbst 2017. S. 145-173.

Hecken, Thomas; Kleiner, Marcus S. (Hrsg.): Handbuch Popkultur. J.B. Metzler: Stuttgart 2017.

Hecken, Thomas 2017: „Hohe und niedrige Metaphern – ‚high culture‘, ‚low culture‘ u.a.“, in: pop-zeitschrift.de und zugleich merkur-zeitschrift.de, 28.2.2017

Kohout, Annekathrin 2017: YouTube-Formate zwischen Professionalität und Dilettantismus. In: Pop. Kultur und Kritik, Heft 11, Herbst 2017. S. 66-71.

Kohout, Annekathrin 2017: „Livestreaming is Life“, in: Pop. Kultur und Kritik, Heft 10, Frühling 2017. S. 74-78.

Lickhardt, Maren 2017: Herumschalten, Wiederholung, Selbstbezug. In: Pop. Kultur und Kritik, Heft 11, Herbst 2017. S. 20-28.

Lickhardt, Maren 2017: „Common Ground? Fernseh-Rituale und Netflix-Gewohnheiten„, in: pop-zeitschrift.de, 17.7.2017

Lickhardt, Maren 2017: „Bud Spencer, das Nilpferd und die spektakulären Fremd- und Selbstreferenzen des Pop„, in: pop-zeitschrift.de, 27.6.2017

Lickhardt, Maren 2017: „Star Trek Deep Space Nine. Kausale, finale und megafiktionale Motivierung in der Pop-Kultur„, in: pop-zeitschrift.de, 5.5.2017

Werber, Niels 2017: Trumps Twittern. Der populäre Donald Trump (II). In: Pop. Kultur und Kritik, Heft 11, Herbst 2017. S. 39-44.

2016

Gerlitz, Carolin 2016: „What Counts? Reflections on the Multivalence of Social Media Data“, in: Digital Culture & Society 2(2), 19-38.

Gerlitz, Carolin 2016: “Key Ideas in Big Data Research. Data Point Critique”, in: Mirko Tobias Schaefer u Karin van Es (Hrsg.): The Datafied Society. Social Research in the Age of Big Data. Amsterdam, 241-245.

Hecken, Thomas 2016: „Pop – terminologische, definitorische Ansätze“, in: Frank T. Brinkmann (Hg.): Pop goes my heart. Religions- und popkulturelle Gespräche im 21. Jahrhundert, Wiesbaden 2016, S. 169-184.

Hecken, Thomas 2016: „Kulturkritik und Pop-Auffassungen. Definitionen und historische Ausprägungen der Kulturkritik“, in: Fernand Hörner (Hg.): Kulturkritik und das Populäre in der Musik, Münster und New York , S. 17-32.

Hecken, Thomas 2016: „Die ökonomische Krise in journalistischen Texten und in Romanen der jüngsten Gegenwart“, in: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 46/3 (2016), S. 409-421.

Hecken, Thomas 2016: „Popular Culture“, in: Jens Gerrit Papenburg u. Holger Schulze (Hrsg.): Sound as Popular Culture. Cambridge (MA) u. London, S. 37-44.

Hecken, Thomas 2016: „Wieso waren denn einst die bemalten Fußböden Ausdruck einer Hochkultur, wenn heute die bemalten Dosen Ausdruck der Massenkultur sein sollen?“, in: Wolfgang Ullrich u. Lambert Wiesing (Hrsg.): Große Sätze machen. Über Bazon Brock. Paderborn, S. 46-49.

Hecken, Thomas 2016: „Kraftwerk als Musterbeispiel für Pop-Konzepte“, in: Dirk Matejovski (Hrsg.): Kraftwerk – Die Mythenmaschine. Konzeption und Ästhetik eines popmusikalischen Gesamtkunstwerks. Düsseldorf, S. 53-69.

Stein, Daniel, Judith Ackermann u. Andreas Rauscher 2016 (Hrsg.): Playin’ the City. Artistic and Scientific Approaches to Playful Urban Arts. Special Issue of Navigationen 16.1 (2016).

Stein, Daniel 2016: „Zu den Potentialen einer kulturwissenschaftlichen grafischen Literaturwissenschaft: Ein Analysevorschlag am Beispiel von Jeremy Loves Graphic Novel Bayou.” In: Closure: Kieler e-Journal für Comicforschung 3 (2016): 4-22. 5.12.2016. http://www.closure.uni-kiel.de/closure3/stein.

2015

Hecken, Thomas 2015: „Popular Culture?“, in: Pop. Kultur und Kritik, Heft 6, Frühling 2015, S. 97-101.

Hecken, Thomas 2015: „Ein neuer Kanon?“, in: Annie Bourguignon, Konrad Harrer u. Franz Hintereder-Emde (Hrsg.): Hohe und niedere Literatur. Tendenzen zur Ausgrenzung, Vereinnahmung und Mischung im deutschsprachigen Raum. Berlin, S. 37-49.

Lickhardt, Maren 2015: „Star Trek. Popkultur als Szene gemeinsamer Aufmerksamkeit“, in: Pop-Zeitschrift.de.

Schütte, André 2015: „Bildung – anthropotechnisch reformuliert. Möglichkeiten und Grenzen einer pädagogischen Lektüre der Philosophie Peter Sloterdijks“, in: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 4/2015. Paderborn: Schöningh.

Schütte, André 2015: „Bildung und Vertikalspannung. Welt- und Selbstverhältnisse in anthropotechnischer Hinsicht.“ Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.

Schwarz, Angela 2015: „Game Studies und Geschichtswissenschaft“, in: Klaus Sachs-Hombach u. Jan-Noël Thon (Hrsg.): Game Studies. Aktuelle Ansätze der Computerspieleforschung. Köln, S. 398-447.

Stein, Daniel 2015: “Comics and Graphic Novels”, in: Gabriele Rippl (Hrsg.): Intermediality. Literature–Image–Sound–Music. Berlin: De Gruyter, S. 420-438.

Stein, Daniel u. Martin Butler 2015 (Hrsg.): Musical Autobiographies. Special Issue of Popular Music and Society 38.2 (2015).

Stein, Daniel u. Martin Butler 2015: „Musical Autobiographies: An Introduction”, in: Daniel Stein u. Martin Butler 2015 (Hrsg.): Musical Autobiographies. Special Issue of Popular Music and Society 38.2 (2015), S.115-21.

Weiß, Gabriele 2015: „Evaluation in der Ästhetischen Bildung“, in: ‎Christiane  Griese, Helga Marburger u. Thomas Müller (Hrsg.): Bildungs(organisations)evaluation. Ein Lehrbuch. München.

2014

Heesch, Florian u. Anna-Katharina Höpflinger 2014 (Hrsg.): Methoden der Heavy Metal-Forschung. Münster: Waxmann.

Paßmann, Johannes 2014 : „Der Twitterer als Phantom. Zu Autorschafts- und Personalitätskonstruktionen im Social Web“, in: TUMULT. Vierteljahresschrift für Konsensstörung. Herbst 2014, S. 91-96.

Schaffrick, Matthias u. Marcus Willand (Hrsg.) 2014: Theorien und Praktiken der Autorschaft (= spectrum literaturwissenschaft, 47). Berlin: de Gruyter.

Werber, Niels 2014: „Formkrise und Kulturkritik. Karl Heinz Bohrer und Christian Kracht“, in: Pop. Kultur und Kritik, Heft 5, Herbst 2014, S. 140-161.

2013

Lickhardt, Maren 2013: „Angst-Störung, semiotisch. Schemen, Codes und Zeichen der Emotionalisierung in der zeitgenössischen Populärliteratur“, in: Wirkendes Wort. Deutsche Sprache und Literatur in Forschung und Lehre 63 (2013), H.2, S. 297-312.

Stein, Daniel u. Jan-Noël Thon 2013 (Hrsg.): From Comic Strips to Graphic Novels: Contributions to the Theory and History of Graphic Narrative. Berlin: De Gruyter.

Stein, Daniel u. Jan-Noël Thon 2013: „Introduction: From Comic Strips to Graphic Novels”, in: dies. (Hrsg.): From Comic Strips to Graphic Novels: Contributions to the Theory and History of Graphic Narrative. Berlin: De Gruyter, S. 1-23.

Stein, Daniel 2013: „Superhero Comics and the Authorizing Functions of the Comic Book Paratext”, in: Daniel Stein u. Jan-Noël Thon (Hrsg.): From Comic Strips to Graphic Novels. Contributions to the Theory and History of Graphic Narrative. Berlin: De Gruyter, S. 155-89.

Stein, Daniel 2013: „Unzuverlässiges Erzählen in Comicserien”, in: Gesellschaft für Comicforschung, Mar. 28, 2013. http://www.comicgesellschaft.de/?p=3904#more-3904

Weiß, Gabriele 2013: „Ästhetische Erziehung“, in: Sabine Andresen, Christine Hunner-Kreisel u. Stefan Fries (Hrsg.): Erziehung. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart, 111-117.

2012

Hecken, Thomas 2012: Avant-Pop. Von Susan Sontag über Prada und Sonic Youth bis Lady Gaga und zurück. Berlin.

Hecken, Thomas 2012: „Pop-Konzepte der Gegenwart“, in: Pop. Kultur und Kritik, Heft 1, Herbst 2012, S. 88-106.

Velten, Hans Rudolf 2012: „Performativity and Performance”, in: Birgit Neumann u. Ansgar Nünning (Hrsg.): Travelling Concepts for the Study of Culture. Berlin/New York: De Gruyter, S. 249-266.

2011

Hecken, Thomas 2011: „Abstraktes zur Theorie des Populären“, in: Christoph Jacke, Jens Ruchatz u. Martin Zierold (Hrsg.): Pop, Populäres und Theorien. Forschungsansätze und Perspektiven zu einem prekären Verhältnis in der Medienkulturgesellschaft. Berlin, S. 31-44.

Stanitzek, Georg 2011: Essay — BRD, Berlin: Vorwerk 8.

2010

Hecken, Thomas u. Marcel Wrzesinski 2010 (Hrsg): Philosophie und Popkultur. Bochum.

Hecken, Thomas 2010: „Populäre Kultur, populäre Literatur und Literaturwissenschaft. Theorie als Begriffspolitik“, in: Journal of Literary Theory 4 (2010), H. 2, S. 217-234.

Lickhardt, Maren 2010: „Joe Lederer und Irmgard Keun. Glück als Ästhetik der Oberfläche und Vergnügen bei der Lektüre in Romanen der Weimarer Republik“, in: Anja Gerigk (Hrsg.): Glück paradox. Moderne Literatur und Medienkultur – theoretisch gelesen. Bielefeld, S. 153-182.

Stein, Daniel 2010: „Louis Armstrong as a Model for Intermedia Theory”, in: Special feature, Heidelberg Center for American Studies, Annual Report 2009/10 (2010), S. 164-73.

2009

Hecken, Thomas 2009: Pop. Geschichte eines Konzepts 1955-2009. Bielefeld.

Stein, Daniel, Stephan Ditschke u. Katerina Kroucheva 2009: „Birth of a Notion: Comics als populärkulturelles Medium”, in: dies. (Hrsg.): Comics: Zur Geschichte und Theorie eines populärkulturellen Mediums. Bielefeld: transcript, S. 7-27.

Velten, Hans Rudolf 2009: „Performativitätsforschung“, in: Jost Schneider (Hrsg.): Methodengeschichte der Germanistik. Berlin/New York: de Gruyter, S. 549-572.

2008

Werber, Niels 2008: „Zweierlei Radiotheorie – Bertolt Brecht vs. Arnolt Bronnen“, in: Claudia Krebs (Hrsg.): Radio. Zwischen kritischer Darstellung, Theorie, Experiment. Berlin, S. 79-95.

2006

Hecken, Thomas 2006: Gegenkultur und Avantgarde 1950-1970. Situationisten, Beatniks, 68er. Tübingen.

Hecken, Thomas 2006: Populäre Kultur. Mit einem Anhang ›Girl und Popkultur‹. Bochum: Posth Verlag.

Hecken, Thomas 2006: Theorien der Populärkultur. Dreißig Positionen von Schiller bis zu den Cultural Studies. Bielefeld: Transcript.

Stein, Daniel 2006: „Jazz-Autobiographie und kulturelle Intermedialität: Theoretische und praktische Überlegungen zur Beziehung von autobiographischem Text und improvisierter Jazzmusik”, in: Joachim Grage (Hrsg.): Literatur und Musik in der klassischen Moderne: Mediale Konzeptionen und intermediale Poetologien. Würzburg: Ergon, S. 327-346.

Werber, Niels 2006: „Sex und Pop. Zum sozialen Gebrauch einer nachwachsenden Ressource“, in: Die Jugend von heute / The Youth of Today, Katalog der Schirn-Kunsthalle. Frankfurt, S. 116-131.

2005

Stein, Daniel 2005: „Hearing, Seeing, and Reading Thelonious Monk. Toward a Theory of Changing Iconotexts”, in: Amerikastudien / American Studies 50.4 (2005), S. 603-27.

2004

Stanitzek, Georg 2004: „Kracauer in American Beauty“, in: Jens Schröter u. Alexander Böhnke (Hrsg.): Analog/Digital — Opposition oder Kontinuum? Beiträge zu Theorie und Geschichte einer Unterscheidung, Bielefeld: Transcript 2004, S. 371–384.

Stein, Daniel 2004: „The Performance of Jazz Autobiography”, in: Mark Osteen (Hrsg.): Genre. Forms of Discourse and Culture. Special Issue Blue Notes: Toward a New Jazz Discourse. 37.2 (2004), S. 173-99.

Werber, Niels 2004: „Popular Populism, Populist Pop“, in: Populism, Oslo 2004, hrsg. vom Nordic Institute for Contemporary Art (nifca 2/04), S. 11-16.

Werber, Niels u. Torsten Hahn 2004: „Das Populäre als Form“, in: Soziale Systeme. Zeitschrift für Soziologie, 10. Jg. (2004), Heft 2, S. 347-354.

2002

Werber, Niels 2002: „Der Terrorismus der Massenmedien. Zur Rolle der Wiederholung als medialer Strategie“, in: „merz“. Zeitschrift für medien + erziehung, München 2002, S. 15-20.

2001

Werber, Niels 2001: „Die Prada-Meinhof-Bande. Die Popkultur und das Spiel mit Emblemen des Terrors“, in: Literaturen, Nr. 12, Dezember 2001, S. 28ff.

1999

Stanitzek, Georg 1999: „Berliner Bauer“ [= Rezension: Diedrich Diederichsen, Der lange Weg nach Mitte. Der Sound und die Stadt, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1999], in: Texte zur Kunst, Nr. 35, 9. Jg. (1999), S. 244–249.

1998

Jörgen Schäfer 1998: Pop-Literatur. Rolf Dieter Brinkmann und das Verhältnis zur Populärkultur in der Literatur der sechziger Jahre. Stuttgart: Metzler.

1997

Hecken, Thomas 1997: Der Reiz des Trivialen. Künstler, Intellektuelle und die Popkultur. Opladen.